Do it yourself - Pastel Easternest

Die Sonne macht einfach alles besser: das Aufstehen fällt leichter wenn es draußen rosarot leuchtet, der 1000. Spaziergang in der zart grünen Natur macht wieder Sinn und der Coffee to go schmeckt einfach besser mit hellblauem Himmel überm Kopf. Und dann steht ja noch Ostern mit seinen Feiertagen vor der Tür!

Deine neugewonnene Energie und Motivation kannst du gleich für unser neues Osternest-DIY einsetzen und dir so ein Pastell-It-Piece für deine Wohnung zaubern. Außerdem zeigen wir dir eine nachhaltige Möglichkeit Ostereier auf ganz natürliche Weise zu färben. Beide DIYs sind wie immer schonend für deinen Geldbeutel und ganz easy nach zu basteln.

P.S.: Wenn du Kinder hast, können wir dieses DIY besonders empfehlen. Die Kleinen haben eine Menge Spaß dabei, sich ihr Nestchen selbst du töpfern und sind begeistert, wie man mit Lebensmitteln tatsächlich blaue Eier zaubern kann.

P A S T E L  E A S T E R N E S T  -  A L L  Y O U  N E E D 

Du benötigst Modelliermasse (hier von Amazon), Acrylfarben deiner Wahl (hier als Set von Amazon oder hier einzeln von Søstrene Grene ), eine Schale als Vorlage, ein Nudelholz und ein Messer.

S O  G E H T S

〰 Schneide dir ein Stück Modelliermasse zurecht und forme es mit deinen Händen zu einer Kugel.

〰 Rolle die Kugel mit dem Nudelholz dünn und gleichmäßig aus. Nimm dir deine Schale als Schablone zur Hand und schneide mit ihrer Hilfe einen Kreis aus deiner Modelliermasse.

〰 Nun ziehe den ausgeschnittenen Kreis vorsichtig von deiner Unterlage ab und lege ihn über die Rundung deiner Vorlage-Schale. 

〰 Lass deine neue Schale für mehrere Stunden auf der Vorlage-Schale austrocknen. Je nach Modelliermasse ist das Trocknen bei niedriger Temperatur auch im Backofen möglich.

〰 Nach dem Trocknen kannst du deine Schale nach Lust und Laune in einer zarten Pastellfarbe bemalen. Das Ganze dann natürlich wieder ausreichend trocknen lassen. Wir haben neben der Osterschale mit der übrigen Modelliermasse zusätzlich noch einige kleine Kerzenständer für Stielkerzen geformt.

〰 Mit ein bisschen Ostergras (hier von Amazon), Federn (hier von Amazon) und gefärbten Ostereiern kannst du dein Körbchen noch hübsch dekorieren und deinen Liebsten eine Freude machen. Die Schale darf dann natürlich auch nach Ostern weiter in Gebrauch sein, zum Beispiel als Schmuck-Ablage.

Nachdem du dir dein kleines Osternest getöpfert hast, kümmern wir uns jetzt um die Füllung. Statt den quietschbunten Eiern aus dem Supermarkt wollten wir dem Pastell-Trend treu bleiben und haben unsere Eier mit Lebensmitteln bzw. Lebensmittelresten gefärbt. Das Beste an den Naturfarben: Vieles hat man schon Zuhause und tut somit nicht nur der Natur einen Gefallen, sondern auch dem Portemonnaie. 

N A T U R A L  D Y E D  E A S T E R  E G G S  -  A L L  Y O U  N E E D 

Für 10 Eier benötigst du die Schale von 4 Zwiebeln, 1 EL Kurkuma, 2 Knollen Rote Beete und 1/4 Rotkohl, etwas Essig und 5 Kochtöpfe mit jeweils 2 Litern Wasser. Auf dem Bild siehst du, wie farbintensiv unsere Eier mit den verwendeten Zutaten geworden sind. Lese unten, wie du sie noch farbiger bekommst.

S O  G E H T S 

〰 Verwende pro Farbe einen Topf und koche die Lebensmittel in 2 Litern Wasser, bis sie ihre Farbe vollständig abgegeben haben. Danach kannst du den Sud erst einmal auskühlen lassen.

〰 Zeitgleich kannst du auch die Eier ca. 7 Minuten hart kochen.

〰 Füge jedem Sud 1 EL Essig hinzu und lege die hart gekochten Eier für mindestens 15 Minuten mit in den Topf. Am besten du checkst ab und zu mit einem Löffel, wie viel Farbe die Eier schon angenommen haben.

〰 Wenn du farbigere Eier haben möchtest, kannst auf die gleiche Menge Wasser mehr von den Zutaten verwenden oder du kannst die Eier unterschiedlich lange in der Naturfarbe ziehen lassen, je nachdem was für eine Farbintensität du haben möchtest. Hier ist auf jeden Fall experimentieren ein guter Weg. Die Naturfarben färben zwar nie so knallig, wie gekaufte Färbemittel, dafür finden wir die Eier umso charmanter - am Ende gleicht keins dem anderen.

I N S P I R A T I O N

Lila, rosa, gelb - bist du unsicher, wie du Pastelltöne miteinander kombinieren kannst? Und wo bekomme ich diese dreamy Dekostücke überhaupt? Wir verraten es dir in unserem Blogbeitrag März Essentials.